StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Juron

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Teyu
Gast



BeitragThema: Juron    Mo 05 März 2012, 23:58


Storyline


Der Winter war vorrüber und die Blumen und Bäume fingen langsam wieder an zu blühen und zu wachsen. Viele Jahre lebten die Hunde bei den Menschen, waren ihre besten Freunde und halfen ihnen bei allem, wenn sie konnten. Doch während des Winters geschah etwas, was niemand gedacht hatte. Eine neue Krankheit brach aus, viele Menschen und auch Hunde starben in weniger als 3 Tagen an ihr, die Ärzte waren ratlos und wussten nicht, was zu tun war. Viele Menschen trauten sich gar nicht mehr vor die Tür, so hatten die Hunde derer keinen Auslauf und wurden ebenfalls krank, auch wenn es nicht die Krankheit war, die umherging. Immer mehr Menschen starben, immer mehr Hunde verkümmerten oder erkrankten ebenfalls an dieser Krankheit. Bis zu einem bestimmten Punkt. Mehrere Ärzte tragen und berieten sich, und kamen zu dem Entschluss, dass die Hunde die Krankheit verbreiteten. Die Hunde wussten, dass sie nicht daran Schuld waren, doch sie konnten nicht mit dem Menschen kommunizieren. Die Menschen trennten sich von den Hunden, nach dem Winter. Sie setzten sie aus, einfach in den Wald. Viele verhungerten oder erfroren, da es noch sehr kalt war, doch einige versuchten zu überleben.

Einige Hunde trafen sich, liefen sich ab und zu über den Weg, beim Jagen oder einfach so. Vielen ging es ganz und gar nicht gut, manche starben auch nach ein paar Tagen. Bis sich ein paar Hunde eines Tages zusammenschlossen, zu einem Rudel wurden, ähnlich wie Wölfe. Viele andere Hunde schlossen sich ihnen an, denn gemeinsam ist man bekanntlich stärker. Das große Rudel reiste von den Menschen weg, weit weg, in einen großen Wald in dem mehr als genug Platz für alle war. In diesem Wald trafen sie einen Wolf, er stellte sich immer nur als Zukunftsgeist vor. Die Hunde waren sich nicht sicher, ob alle Wölfe so komische Namen hatte, oder nur er. Der Zukunftsgeist half dem Rudel, zu überleben. Er brachte ihnen das wichtigste bei, was man zum Überleben in der Wildnis brauchte, wie richtiges Jagen, verstecken, anschleichen. Das Rudel und der Zukunftsgeist wurden eines, bis er starb. Von einen auf den anderen Tag, ohne ein Wort. Doch er hinterließ dem Rudel etwas: Seinen Geist.


Der Geist des Wolfes gab dem Rudel Kraft, richtige Kraft. Viele der Wölfe wurden sehr stark und wendig, anders als voher. Und einige von ihnen bekamen heilende Fähigkeiten. Im Rudel wurden diese zu Heilern ernannt, sie halfen alten, schwachen Hunden und Verletzten mit ihren Heilfähigkeiten. Das Rudel konnte so besser überleben und lebte im Einklang mit allem. Mit der Natur, mit den anderen Tieren, mit sich selbst. Bis sich eines Tages der Alpha und der Gamma stritten. Sie hatten verschiedene Meinungen gegenüber dem Zukunftsgeist, denn der Gamma war nie sehr angetan von dem Wolf gewesen, wohingegen der Alpha ihn geradezu vergötterte. Ein Kampf enstand und das Rudel teilte sich. Einige waren auf der Seite des Alphas, die anderen auf der des Gammas. Aus dem eins so harmonischen Rudel wurden 2, die Daywalker, die dem Alpha angehörten und die Nightcrawler, die auf der Seite des Gammas standen.
Die Beiden Seiten trennten sich letzten Endes voneinander, zwischen ihnen herrscht noch immer ein Krieg aus Hass und verletztem Stolz.


Shortfacts

# 1000 Zeichen ohne Leerzeichen
# 3 Pers. Sg. / 1 Pers. Sg.
# es werden ausschließlich Hunde gespielt
# alle Rassen erlaubt
# FSK 14

# Gründer: Teyu
# Datum: 22.O2.2O12
# Eröffnung: 27.O2.2O12


Links

# Forum . # Regeln . # Gesuche

© Juron
Nach oben Nach unten
 

Juron

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Zitat des Monats Wolf des MonatsAvatar des Monats
 "Du, mein schwarzer Bruder, komme hinab und helfe mir auf, helfe mir beim fliegen. Sei mein Flügel der mich trägt, sei mein Auge das mich sehen lässt, sei mein Herr. - Raven"" "


______________ seit dem 18. Juni 2009 online ______________