StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Landkarte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Schattenspiel



Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Landkarte   Di 13 Dez 2011, 02:07

LANDKARTE






Zuletzt von Schattenspiel am Do 12 Jul 2012, 02:07 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Schattenspiel



Anzahl der Beiträge : 72
Anmeldedatum : 12.12.11

BeitragThema: Re: Landkarte   Mi 30 Mai 2012, 04:37

E R K L Ä R U N G



DORF
Der Name des Dorfes heißt Rewmè. Es ist nicht gerade groß aber hatte eine große Festung. Es ist das einzige Dorf im Umkreis der Wölfe, aber trotzdem eine Bedrohung.Bis jetzt haben die Wölfe von den Menschen nichts mit bekommen und die Menschen auch nicht von den Wölfen. Das Dorf besteht schon einige Jahrhundert. Der "König" heißt Aaron Melèwer. Er schickt immer mehr Schiffe auf das Gewässer und so näher zu den Revier der Wölfen. Irgendwann fliegen sie auf.

REVIER
Das Revier der Wölfe hat keinen Namen. Aber sie gaben den Land wo sie wohnen ein Namen. Sie nannten es Zyklana, also heißt ihr Revier auch so. Akiza war der erste Wolf,der auf diesen Stück Land lebte und behielt es in ihren Besitzt. Es geht von den einen weißen Punkt, weiter unten bis braunen Punkt in der Mitter, der erst ist noch Unerforscht aber das wird auch bald passieren. In dem Revier gibt es sehr viel Essbares und viele gute Verstecke.

RUDELPLATZ
Der Rudelplatz ist der Rückzugsort der Wölfe. Dort beraten sie sich und finden alle zusammen wenn etwas passiert. Dort schlafen und essen sie auch gemeinsamm. Jaggen geht widerum keiner alleine. Der Rudelplatz liegt mitten im Wald,damit er nicht schnell zu finden ist. Dort sind Höhlen und zwei Große Löcher für den Nachwuchs, wenn mal einer kommen sollte.

SANDGEBIET
Das Sandgebiet ist für die Menschen, wie auch für die Wölfe,total tabu.Dort gibt es schon seit vielen Jahren kein Lebensfunken mehr. Viele Menschen sind dort rein gegangen und kamen nie wieder zurück. Wir vermuten das der Nebel sie verschluckt hat oder der Teufel.

ASCHENBEREICH
Es legt sich über den Anfang der Landes. Erst war es sehr wenig,dann nach Jahren wurde es mehr. Es ist sehr dichter Nebel ohne Aussicht nach Leben. Alle fürchten die andere Seite des Flusses, niemand war mehr dort. Wir fragen uns ob das Grauen bald das ganze Land bedeckt. Ob die Natur oder vielleicht Gott etwas damit sagen will. Wir sind uns nicht einig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Landkarte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Zitat des Monats Wolf des MonatsAvatar des Monats
 "Du, mein schwarzer Bruder, komme hinab und helfe mir auf, helfe mir beim fliegen. Sei mein Flügel der mich trägt, sei mein Auge das mich sehen lässt, sei mein Herr. - Raven"" "


______________ seit dem 18. Juni 2009 online ______________