StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Nach all der Zeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter
AutorNachricht
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 21:47

Alex seufzte und schloss die Augen. "Ja ist oke." sagte sie leise und setzte sich wieder auf und zog sich Jacke und Jeans aus. Dann krabbelte sie wieder unter die Decke und kuschelte sich an ihn. Sie schloss dann wieder die Augen und seufzte wieder. Eigentlich wollte sie Schule, zeigte es oder sagte es Ray aber nicht. Sie wollte ihn nicht Traurig machen, nicht trauriger. Dann drückte sich ihre Po etwas an sein Unterleib um sich gemütlicher hinzulegen und brummte kurz, damit er sich mehr an sie kuschelte.

Max wischte ihr wieder die Tränen weg und sah sie immernoch an. "Schatz, Was hast du?" fragte er leise und kuschelte sich an sie um sie zu trsöten.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 21:52

Ray freute sich, als sie doch blieb und zog sie dicht an sich, als diese brummte weil er nicht dicht genug an ihr war. Ihr Hintern an seinem Unterleib zu spüren, machte dem Jungen nicht viel aus, im gegenteil, er fand es toll und drückte diesen noch einmal etwas an ihren Hintern. Schon immer wollte er mal, eine Frau von hinten nehmen, doch traute er es sich nie, zu sagen oder danach zu fragen.

Ein leises schniefen war zu hören als er sie fragte, was sie hatte. Langsam öffnete sie wieder ihre Augen und blickte ihren Max an. Vor nicht einmal 24 Stunden hatte er mit ihr Schluss gemacht und nun war er wieder da, waren wieder zusammen, so als wäre nichts passiert. "Es tut noch immer weh..."
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 21:57

Alex lächelte sanft und nahm dann seine Hand und strich mit den Daumen über sein Handrücken. "Schatz, Ich gehe dann so gegen Mittag alleine einkaufen,oke?" fragte sie dann und drückte sich mehr an ihn und kuschelte sich dann in die Decke.Strich ihre Haare unter ihren Hals damit oben der Hals frei war, damit er dort sein Kopf plazieren konnte.

Max verstand sie nicht ganz. Er sah sie etwas verwundert an und seufzte. "Was meinst du damit? Was tut weh?"
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:00

Sofort legte Ray seinen Kopf auf ihren und küsste sie etwas am Hals, bis er dann eine Antwort auf ihre Frage gab. "Kann ich nicht mit? Ich will dich nicht alleine einkaufen lassen, nachher taucht irgendjemand auf und will dir etwas schlechtes oder so und dann bin ich ja nicht da um dich zu beschützen wenn ich alleine hier sein muss."

Sam kuschelte ihren Kopf wieder an Max und drückte sich dicht an ihn. "Das du Schluss gemacht hast..." sagte sie dann weinend und wusste, das die beiden kein Paar mehr waren.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:04

Alex genoss die Küsse am Hals und war langsam ziemlich genervt. "Wieso musst du überall mit kommen,wo ich hingehe?" fragte sie leise und sanft, damit er nicht merkte das es nervte.

Max küsste sie auf den Kopf. "Das war ein Fehler.." sagte er leise.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:11

"Weil ich dich Liebe, dich vermisst habe, so viel Zeit wie es nur geht mit die Verbringen möchte." meinte er dann und hörte dann auch ganz mit dem Küssen auf und wusste, das sie die Frage nur stellte, da es sie nervte, auch wenn sie es nicht zeigte. "Ich wollte dich einfach nur um mich herum weil ich es toll finde dich endlich wieder zu haben, aber gut, du kannst alleine einkaufen gehen, du kannst auch zur Schule wenn du das möchtest."

Ab und an schluchzte das Mädchen und fragte sich warum es auf einmal ein Fehler war und fragte ihn dies auch. "Warum war es ein Fehler? Warum auf einmal hast du dich anders entschieden?"
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:14

"Ich Liebe dich doch auch und Vermisst habe ich dich auch,sehr. Aber ich laufe nicht mehr weg, ich wohne jetzt bei dir. Wir sehen uns jeden Tag, und das vielleicht für immer." sagte sie leise und drehte sich dann um,so das sie ihn in die Augen sehen konnte und legte die eine Hand auf seine Seite."Das war doch nicht böse gemeint. Aber ich kann nicht 24 Stunden bei dir bleiben.." sagte sie leise und sah ihn liebevoll an.


Max hörte ihre Fragen und suchte eine Antwort, eine richtige."Weil ich dich mehr alles andere Liebe.."
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:18

Ray sah ihr in die Augen, zwar hatte sie unrecht was das begann, jedoch sagte er nichts weiter dazu und lehnte eine Stirn an ihre und sah diese an. "Ja, aber dennoch würde ich gern die Zeit die ich habe mit dir ausnützen, ich bin eben gern bei dir, sehe was du machst, höre was du sagst, spüre deinen Atem. Ich kann ja nichts dafür das ich so anhänglich bin, aber ich bin eben gern bei dir."


Sam blickte ihren Freund an und weinte nun fast noch mehr. "Warum machst du dann Schluss wenn du mich so sehr liebst?" Sie konnte einfach nicht begreifen, wie ein Mensch, denn man angeblich so sehr liebte, so verletzten konnte.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:25

Alex schloss kurz die Augen als er seine Stirn an ihre legte und lächelte sanft. Als er anfing zu sprechen, öffnete sie wieder ihre Augen und küsste ihn liebevoll auf die Lippen. Seine Lippen waren so weich und warm, sie schmeckten immer nach Sommerregen, Honig, für sie auf jeden Fall. Als sie den Kuss dann auflöste, sah sie ihn wieder an."Ich hab dich doch auch gerne um mich und freue mich dass du hier bist, bei mir. Ich kann das auch eigentlich sehr gut verstehen, nachdem ich 1 Monat einfach verschwunden war. Tut mir Leid,dass ich gerade so genervt reagiert habe. Wollte das nicht." sagte sie dann leise und strich über seine Wange. Dann fiel ihr etwas ein. "Ich hab in einer Woche Geburtstag, ist bis dahin dein Bein wieder oke?" fragte sie dann und schloss wieder die Augen damit sie einfach nur seinen Nähe genießen konnte. Bald müsste sie Lilly mal wieder zu ihr holen, aber irgendwie wollte sie auf keinen Fall mit ihren Eltern reden. Am Liebsten würde sie den Kontakt zu denen abbrechen aber damit wäre Ray nicht einverstanden,das wusste sie auch jetzt schon. Da müsste sie nicht einmal fragen.

Max wollte nicht das sie weinte, er konnte es aber auch nicht verhindern. Nicht sehr gut. In Gefühlen zeigen und Sachen erklären,war eine totale Niete. Er drückte sich einfach nur an sich und vergrub sein Gesicht in ihren roten Haaren. "Weil ich dachte du hast einen anderen. Ich weiß auch nicht, Mein Gehirn war da nicht wirklich aktiv. Ich hatte so Große Angst und war extrem Eifersüchtig."
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:37

Immer wieder strich Ray seiner Freundin sanft über den Arm, lies seine Fingerkuppen über ihre Haut gleiten. Ab und an spürte er eine Ader, welche sich unter der Haut versteckte, doch für ihn nicht verborgen blieb. Seine Augen hafteten an ihren, verlor sich immer wieder darin, wurde in die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft gerissen, stellte sich alles vor was noch kommen würde, was geschehen war und was gerade passierte. Immer wieder erinnerte er sich an die schönen Momente mit ihr, auch wenn sie für einige als langweilig erschienen, für ihn waren sie Gold wert. Alex hätte nicht erwähnen müssen das sie Geburtstag hatte, denn Ray wusste dies, würde dies auch niemals vergessen, schließlich vergaß er nichts was mit seiner großen Liebe zu tun hatte. "Ich kann es dir leider nicht sagen, ich denke jedoch eher nicht, da alleine die Fäden schon 10 Tage drin bleiben müssen, aber ich werde mein bestes geben voll und ganz da zu sein." Der junge Mann wusste nichts von ihren Gedanken, die Gedanken die sie plackten, bezüglich ihrer Eltern.

Mit dem Kopf an der Brust von ihrem Freund, konnte sie sein Herz hören, hörte wie es schlug, spürte wie es Pochte. Bum Bum... Bum Bum... Bum Bum... Immer wieder pochte es in gleichen Abständen. Seine Worte schienen leise im Gegensatz zu dem Pochen seines Herzen, doch dennoch verstand sie was er zu ihr sagte. Warum sollte er Angst haben, warum musste er Eifersüchtig sein? Sie wollte es ihm doch erklären, hätte ihm gesagt warum sie diese hatte, doch er wollte nicht, doch warum? Hatte er Angst gehabt das die Wahrheit vielleicht schmerzhafter war als die Unwissenheit? War das der Grund gewesen warum er nichts davon hören wollte?
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 22:45

Alex stand dann langsam auf und küsste ihn nochmal. Langsam begab sie sich aus den Schlafzimmer, ihr Puls wurde bei jeden Schritt viel ruhiger und langsamer. Dann hörte man nur noch wie es laut krachte und jemand die Treppen herunter stürzte.Am Ende der Treppe lag Alex nun. Ihr Körper hatte durch den Stress,keine Kraft mehr für den Vorfall mit Sam. Er stellte auf Durchzug und nun lag sie dort. Es sah aus als würde sie schlafen,einfach schlafen. Aber das tat sie ja eigentlich auch. Das amn so schnell in Komma verfallen kann? - Keine Ahnung. Ihr Puls war langsam und schwach, ihr Atem Flach und leicht. Einmal hatte sie Ray gesagt,das sie nie ein Abschiedsbrief schreiben wurde, und dies tat sie nicht.

Max sah sie an und seufzte als sie nichts mehr sagte, sie nichts mehr fragte. Er konnte sie verstehen, warum sollte Sam sich auf ihn einlassen? Er war schrecklich.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 23:00

Ray blickte ihr nach und fragte sich, warum sie nun weg ging. Hatte er etwas falsch gemacht? Warum Sagte sie nichts zu ihm? Als er das laute knallen hörte, sprang er sofort auf, seine Krücken lies er im Eck stehen, ihm war es egal was mit seinem Fuß geschehen würde und rannte zur Treppe, als er sie dort unten liegen sah, schrie er ihren Namen, doch war er für einen Moment gelähmt, wusste nicht was er machen sollte. Als er sich wieder gefasst hatte, hatte er die Treppen hinab und setzte sich zu ihr auf den Boden und zog sie an sich. "Alex, bitte, bitte wach auf, tu mir das nicht an!" meinte er mit zittriger Stimme und wusste nicht was er tun sollte. Vorsichtig hob er sie hoch und legte sie aufs Sofa, deckte sie zu und rief einen Notarzt, weinte fast ins Telefon und meinte das seine Freundin die Treppen hinab gestürzt war und sich nicht mehr bewegte. Als er aufgelegt hatte, ging er sofort wieder zu ihr, denn schmerz in seinem Bein ignorierte er, ignorierte das Blut das hinab lief und war nur für seine Freundin da.

Langsam begann Sam zu zittern, erinnerte sich an das Gefühl, kurz davor zu sein zu sterben. Wie konnte sie nur, wie hatte sie nur so einen Gedanken haben können, auch sie liebte Max, doch warum sollte man sich umbringen, wenn es jemand gab denn man liebte?
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 23:08

Alex bewegte sich kein Stück, sie war leichter als sonst, einfach....schwach. Sie bekam von allem nichts mit, nicht das Ray sich gefährdet,nicht das er mit mir ihr sprach,dass er sie hoch ob und aufs Sofa legte und sie mit einer Wolldecke zu deckte. Der Notarzt kam auch schon und klingelte. Als dieser dann reinstürmte, ging er zu Alex und fühlte ihren Puls und war erleichtert darüber. "Sie hat Puls, schwach und langsam." sagte er und brachte sie dann mit einer Trage in den Krankenwagen. Dann sah er auf Ray,er sah das Blut und nahm ihn auch gleich mit in den Krankenwagen und fuhr dann los. Er hielt die ganze Zeit das Handgelnk von Alex fest um zu wissen,wenn sie kein Puls mehr haben wurde. "Wie alt ist sie? hat sie irgendwelche Krankenheiten?Hat sie Drogen genommen?" fragte er Ray.

Max drückte sie mehr an sich. "Wieso zitterest du..schatz?"
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Mo 11 Jun 2012, 23:26

Ray hatte, nachdem es geklingelt hatte, dem Arzt die Türe geöffnet und war diesem nur gefolgt. Das ganze war zu viel für ihn, er wusste nicht mehr weiter. Er hatte Angst Alex zu verlieren, hatte Angst sie nie wieder lachen zu sehen. Auf seine Frage hin, wie alt sie war, ob sie Krankheiten hatte, Drogen nahm, sah er denn Arzt nur an. "Sie ist 17. Ich weis nicht ob sie irgendwas hatte. Sie ist aufgestanden und hat sich fertig gemacht für die Schule, dann lagen wir noch zusammen im Bett und dann ist sie einfach aufgestanden und weg gegangen und die Treppe hinab gestürzt." Meinte Ray verzweifelt und erst jetzt fiel ihm auf, das er gesagt hatte, das sie 17 sei. Er hoffte das man ihn nun nicht festnehmen würde, da er eine Minderjährige als Freundin hatte, mit der er auch geschlafen hatte. Ohne seine schmerzen im Bein zu zeigen, sah er seine Freundin an, wirkte mehr als besorgt und sah dann wieder zum Arzt. "Wird sie wieder gesund?"

Auf seine Frage hin, drückte sich Sam mehr an Max und klammerte sich an ihm fest. "Tu mir bitte sowas nie mehr an, lass mich bitte nie mehr alleine."
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 00:38

Der Arzt hörte ihn zu und merkte wie Verzweifelt er doch war. "Bleiben sie ruhig." sagte er dann, wurde dann aber Plötzlich auch total nervös. Er zog das Oberteil von Alex hoch und holte Strom schläge, die zum 'Wekcne' des Herzes dienten. 1. Stoß , 2. Stoß und 3. Stoß. Dann hörte er auf und schaute nach,Sie hatte wieder einen Puls. Als er die Frage von Ray hörte, sah er diesen an. "Kann ich Ihnen noch nicht sagen."meinte er dann und wusste,dass dieser viel Älter als Ray sei, schwieg aber erstmal darüber.

Max küsste sie sanft. "Werd ich nie wieder."
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 00:43

Als Ray merkte das Alex Herz stehen geblieben war, wirkte er noch verzweifelter und ihm kamen dann auch ein paar Tränen. Er war froh das er sie angerufen hatte, wollte das sie nicht in die Schule ging, denn wer wusste was dort geschehen wäre. Als der Arzt meinte, das er es noch nicht wusste, vergrub er sein Gesicht in seinen Händen. Wenn Alex sterben würde, hätte er nichts mehr auf Erden das ihn am Leben halten würde, niemanden. Vorsichtig blickte er wieder zu Alex und nahm vorsichtig eine Hand von ihr in seine und streichelte mit dem Daumen über ihren Handrücken. Er hoffte das sie wieder werden würde, das sie wieder fit wurde, das sie weiterhin sein ein und alles sein würde.

Auf die Aussage hin, das er es nie wieder tun würde, freute sie sich ein wenig und schmiegte sich nur an ihren Freund, zeigte ihm so ihre Liebe zu ihm und beruhigte sich dann auch langsam wieder.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 00:48

Als sie im Krankenhaus ankamen, wurde Alex sofort auf die Intensiv Station gebracht. Nach fast zwei Stunden gaben sie es auf. Brachten Alex an einer Beatumungsmanschine an, die sie am Leben hielt. Langsam kam der Arzt,der auch im Rettungsauto saß zu Ray und sah diesen an. "Wir haben wirklich alles versucht.Aber sie wird nicht mehr alleine Leben können. Wir haben sie an einer Beatmungsmanschine angeschlossen,diese hält sie nun am Leben. Es tut mir Leid."sagte der Arzt und sah auf Ray.

Max streichelte sie etwas am Rücken.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 00:55

Ray hatte nur gewartet, als er fertig behandelt wurde an seinem Bein und blickte den Arzt an, der auf ihn zu kam. Es war der Selbe welcher auch im Rettungsauto saß, jedoch wirkte er nicht gerade glücklich. Als Ray die Worte des Mannes hörte, blickte er diesen nur an und war kurz davor einfach nur zusammen zu klappen. Das durfte nicht war sein, die zwei hatten soviel vor gehabt, wollten so viel tun und nun, würde all das nicht mehr gehen. Ray blickte den Arzt an und das einzige was ihm einfiel war, das er zu ihr wollte. "Ich will zu ihr, jetzt!"

"Ich lieb dich..." flüsterte sie leise gegen sein Oberteil und schwieg dann auch müde.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 00:58

Der Arzt nickte nur und brachte Ray zu seiner Alex. "Ich hab die Eltern schon Informiert. Sie werden innerhalb von 30 Minuten hier sein, so lange seid ihr zwei ungestört." meinte der Arzt dann und öffnete die Tür zu den Zimmer. Wo die Blonde, an einer Machine verbunden, einfach nur lag und atmete. So als wäre sie gar nicht, so als wäre nur ihr Körper hier und ihre Seele wäre fort. Eigentlich war es auch so, wenn man darüber genauer nachdachte.

"Ich liebe dich auch." flüsterte ihr leise ins Ohr und küsste sie dann auf den Kopf.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:05

Ray nickte nur auf die Aussage von dem Arzt hin und ging zu seiner Freundin, vorsichtig setzte er sich zu ihr ans Bett und nahm ihre Hand in seine und strich ihr sanft die Haare aus dem Kopf. Liebevoll gab er ihr einen Kuss auf den Kopf und blickte sie nur an. Als der Arzt wieder weg war, sah er sie weiterhin an und hielt ihre Hand etwas fester. "Du hast mir versprochen immer bei mir zu sein, brich nicht dein Versprechen so, bitte." meinte Ray dann und streichelte sanft über ihre Wange. "Wir hatten so viel vor, so viel was wir noch erleben wollten." Er machte eine kurze Pause und wischte sich die Tränen weg. "Ich will dich Heiraten, mit dir eine Familie gründen, mit dir alt werden, zusammen sterben, deswegen kannst du noch nicht gehn, das darfst du einfach nicht!"

Sam lächelte ein wenig und blickte dann Max auch an. Es liefen noch ein paar letzte Tränen ihren Weg entlang die Wange hinab.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:10

Plötzlich kam ihren Eltern rein. "Ray, was ist passiert ?!" schrienen sie fast und sahen zu Alex. Ihr Vater begab sich zum Arzt und redete mit ihn über die Maschine und über die Diagnose einfach alles. Alex lag wiederum nur da. Sie hörte aber das was Ray sagte. Sie war im Wachkomma. Bewegen oder den Rest konnte sie nicht, nur zuhören und es verinnerlichen

Max sah sie an und küsste sie wieder. " Ess was, schatz.,"
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:15

Ray blickte verzweifelt die Eltern an und wusste nicht mehr weiter. "Sie ist einfach gefallen.." stammelte er vor sich hin und wirkte auch so als würde er gleich zusammen brechen. Jedoch war ihm eines klar, er würde nicht zulassen das irgendwer die Maschinen abstellen würde, er würde dagegen ankämpfen, würde sich davor stürzten, alles, denn keiner durfte seine Alex anfassen oder etwas tun das sie umbringen würde. Immer weiter hielt er ihre Hand und zitterte vor Angst, Angst den Menschen zu verlieren der ihm wichtig war.

Sam erwiderte seinen Kuss und blickte ihn auf seine Aussage hin an. "Aber nur wenn du auch was mit isst."
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:17

Der Arzt kam dann den in den Raum und sah alle beteiligten an. "Alex Vater verlangt,dass die Manschinen abgestellt werden." sagte er dann und sah auf die ganzen Leute, die dort waren um bei Alex zu sein.

Max lächelte und nickte.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray

avatar

Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:22

Ray blickte sofort den Arzt an und schüttelte den Kopf. Er richtete sich auf und stellte sich schützend vor Alex, so das keiner an sie und die Maschinen kommen würden. Eines war ihm klar, Kampflos würde er seine Freundin nicht aufgeben.

Sam musste nun noch mehr lächeln und Frühstückte so mit ihm zusammen.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza

avatar

Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Di 12 Jun 2012, 01:24

Plötzlich packte jemand Ray hinten an seinen Tshirt und zog ihn zurück. Alex wachte wieder langsam auf und sah sich fragend um. Der Arzt stellte die Maschine sofort ab und sah auf sie. "Sie lebt."
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   

Nach oben Nach unten
 

Nach all der Zeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 38 von 40Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 37, 38, 39, 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Zitat des Monats Wolf des MonatsAvatar des Monats
 "Du, mein schwarzer Bruder, komme hinab und helfe mir auf, helfe mir beim fliegen. Sei mein Flügel der mich trägt, sei mein Auge das mich sehen lässt, sei mein Herr. - Raven"" "


______________ seit dem 18. Juni 2009 online ______________