StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

 

 Nach all der Zeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter
AutorNachricht
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Nach all der Zeit   Do 19 Apr 2012, 06:12

Ray
»Ein Freund ist immer Gut«

22 Jahre

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Do 19 Apr 2012, 06:32

[ Ich hoffe es ist nicht schlimm]

Alex
»Liebe braucht man nicht«

17 Jahre

_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Do 19 Apr 2012, 23:37

[was sol schlimm sein?]

Es war schon 5 Jahre her, als sich Ray seinen Mischlingshund Chester zu gelegt hatte. In all der Zeit wurden die beiden beste Freunde, lebten zusammen bei seinen Eltern, doch nun war Ray alt genug und hatte genug Geld gespart um sich ein Häuschen in einer kleinen Stadt am Strand zu kaufen. Heute war der Tag des Umzuges und hatte darauf geachtet, das sein Bester Freund nicht zu kurz kommen wird. Mit ihm an der Seite, erkundete er das neue Haus und schaute sich um.

Chester durchforstete das Haus schnell, doch ging er dann lieber im Pool seines Herren etwas Baden. Er war schon immer eine kleine Wasserratte gewesen und war froh das sein Herr so an ihn dachte, weswegen er ihm auch seine ganze Liebe und aufmerksamkeit schenkte.

"Chester, komm her Junge, du musst deine Sachen noch auspacken." rief Ray und blickte seinem Rüden dabei zu wie er aus dem Wasser schoss, sein Fell schüttelte und zurück in die Wohnung rannte. Sofort stürzte sich der große Hund auf den Karton indem seine ganzen Sachen verstaut waren. Wie ein wilder verteilte er alles in der Wohnung und richtete sich somit selbst häuslich ein. Ray musste nur lächeln und strich seinem Hund über den Kopf, machte sich dann jedoch selbst an die arbeit
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 01:03

[Dass ich den Code nehmen)

Ihre Füße schauten aus ihrer Bettdecke raus und sie gähnte leicht.Alex stand langsam auf, als sie bemerkte das ihre Hündin ihr +ber die Füße leckte.Sie hat sie vor 5 Jahren gekauft von einem Züchter. Sie stand dann auf und sah ihre Hündin an. " Lilly, musst du das machen." sagte sie verschlafen und sah ihre Hündin an.

Dann ging sie in die Küche, von ihrer Villa, die natürlich auch ihre Eltern mit bewohnen, und gab ihren Hund was zuessen.Sie musste lächeln, als sie bellte und freundlich auf sie zukam.Dann sezte sich auf die Couch und seufzte leise, es war mal wieder ein Langweiliger Tag.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 01:32

[schon ok^^]

Ray brauchte den halben Tag um sein Hab und gut, in seinem Haus zu verstauen. Wenn seine Eltern ihm nicht einen Teil dazu beigesteuert hätten, würde er wahrscheinlich noch immer in seinem Zimmer im Haus seiner Eltern wohnen. Ray arbeitete im Handwerklichen Bereich bei einer Firma, die Häuser baut, dort ist er in vielen Bereichen Tätig, denn er konnte sich damals nicht entscheiden, was genau er werden wollte, weswegen er alles einfach lernte. Sein Chef war sehr zu frieden mit ihm und hatte ihm auch einige Baustellen besorgt bei denen er Schwarz arbeiten konnte um seinem Traum vom Eigenheim schneller näher zu kommen.

Nach getaner Arbeit und dem verdienten Urlaub, blickte er Chester an, welcher am Boden lag und etwas auf einem seiner Spielzeuge kaute. In der Zeit, seit er den Rüden hatte, war viel passiert. Schon einmal hatte er in einer eigenen Wohnung gewohnt, doch dann wurde er pleite, versuchte seinem Hund dennoch alles mögliche zu kaufen und verzichtete lieber auf etwas eigenes zu essen als das sein Hund leiden musste.

Durch diese Erfahrung aus seiner Vergangenheit, verachtete er Geld, hasste Leute die es in unmengen hatten und den ärmeren nicht etwas davon gaben. Geld regiert die Welt, so hieß es, doch wenn du kein Geld mehr hast, siehst du wer deine wahren Freunde sind und das ist einzig und allein sein Hund, Chester.
Langsam erhob er sich von seinem schwarzen Sofa und ging in Richtung Haustüre. "Komm Ches, gehen wir mal die Gegend etwas unsicher machen." Der Rüde hörte auf sein Wort und setzte sich neben die Türe hin und wartete darauf, angeleint zu werden, damit er hinaus konnte.
Kaum angeleint und vor der Tür, schnupperte der Rüde umher, erkundete die Gegend, während Ray ihm nur folgte. Es war ein warmer Mittag und die Sonne brannte hinab auf die Haut von Ray und dem Fell von Chester.

Sein Weg führte ihn und den Hund an den Häusern vorbei, an den kleinen und großen und an denen, von den Reichen. Er konnte sich kein genervtes seufzen verkneifen als er sah, wie die Reichen mit ihren Villen, versuchten die anderen zu übertrumpfen.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 01:38

Lilly kam dann auf sie zu und leckte über ihre Hand.Das Blondhaarige Mädchen lächelte liebevoll und stand auf.Sie machte den Tv aus und leihnte ihre Hündin an. Ihre Eltern kamen von der Arbeit wieder und redete mal wieder über die Finanzen. Alex war es eigentlich egal ob sie reich war oder nicht. Freunde hat sie nicht,m nicht viele. Nur eine Beste, die arm war. Alex warf eher mit den Geld umher, gab es jeden der es mehr brauchte als sie. Aber wie es heuzutage achtet jeder eher auf das Aussehen und hatten Vorurteil.

Langsam ging sie dann mit ihrer Hündin raus und sah um sich. Lilly roch an allem und wechselte sich dann kurz auf den Boden und bellte laut auf.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 01:50

Wie es für einen Rüden so üblich war. roch Chester schnell das eine Hündin in der nähe wohnte. Er versuchte dem Geruch zu folgen, doch Ray machte da nicht mit. Ray wollte lieber zum Strand, wollte seine Wasserratte etwas abkühlen, denn das schwarze Fell, zog die Wärme förmlich nur so an. "Chester, komm schon, stell dich nicht an wie so ein Baby." meinte Ray nur und zog den Rüden an seinem Kettenhalsband mit. Natürlich hatte er seinen Besten Freund nicht im Zug, sondern auf normal, doch er fand Kettenhalsbänder schöner als manch andere.

Da er nicht anders konnte, folgte ihm der Rüde und ging mit ihm zum Strand. An dem Strandabschnitt waren Hunde erlaubt, worauf Ray geachtet hatte bei dem Kauf des Hauses, denn so konnte er zusammen mit seinem Hund im Meer schwimmen gehen, wann immer sie wollten. Wegen der starken Mittagshitze, waren nur die beiden dort an diesem Strand. Ray machte seinen Hund von der Leine, welcher sofort in das kalte Nass rannte und sich abkühlte. Ray warf ihm ein paar Stöcke die dort am Strand lagen und zog sich seine Schuhe haus und stand auch etwas im Wasser, denn auch er wollte sich eine Abkühlung gönnen.


Spoiler:
 

Immer wieder halte das bellen des Rüden über den Strand, zog die ganze Aufmerksamkeit seines Herren auf sich. Man sah dem Hund an, das es ihm gefiel, sah das er das ein und alles von Ray war.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 01:57

Lilly bellte immer lauter als sie herum ging und nahm ein Stock mit und lief mit diesen ohne Leine umher.Normalerweise lief die Hündin davon, daher machte sie auch keine Leihne mehr ran, nur bei Straßen die sehr befahren sind. Sie musste lachen, als Lilly umher lief und sich wie ein Welpe an einen Stock erfreute. Als dieser aber brach , winselte sie und lies den Stock aus ihrer Schnauze fallen und lief umher.

Als Lilly dann aber einen anderen Hund sah, spitze sie die Ohren und bellte laut auf.Ihr kam der Hund sehr bekannt vor , auch der Geruch und sie bellte lauter und knurrte schon fast auf. Alex bekam davon nichts mit weil sie an der Ecke ein Eis holte.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:03

Das Geräusch des Bellen zog die volle Aufmerksamkeit des Rüden auf sich, sofort antwortete er und tat etwas, das er normalerweise niemals tat, er haute ab. Seine Muskeln waren angespannt, seine Rute erhoben als er über den Strand fegte und geradewegs auf die befahrene Straße zu rannte.

Ray war im ersten Moment perplex, doch rannte er dann Chester hinterher und rief nach ihm. Er war nicht sauer das er abhaute, er hatte eher Angst, das eins der Autos ihn erwischte. Da Chester recht schnell war, war er bald auf der anderen Straßenseite verschwunden und rannte den Gehweg entlang in Richtung des ihm bekannten bellen. Chester wusste nicht woher er es kannte, doch sein Herz sagte ihm, das er dort unbedingt hin musste.
Ray verlor die Spur von Chester und suchte umher, rief immer wieder nach ihm, doch Chester antwortete ihm nicht. Wie ein Blitz schoss er erneut über die Straße und rannte geradewegs auf die Hündin zu. Er bremste vor ihr ab und geschnupperte sie ausgiebig. Sein Fell war dabei leicht gestellt und seine Rute steil erhoben. Er roch an ihrem Hinterteil, saugte ihren Geruch auf und studierte diesen.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:14

Als sie da bellen eines Rüdens hörte, bellte sie wieder und wedlete freudig mit ihrer Rute.Sie wollte wissen,wer hinter diesem Bellen stecke und ging langsam vorran.Dann verschwand sie hinter einer Ecke und warte.

Alex drehte sich und sah sich um,aber ihre Hündin war nicht mehr zusehen.Sie ging leider in die Flasche Richtung sah sich um aber fand sie leider nicht."Lilly!"rief sie immer wieder.

Lilly sah dann den anderen Rüden an und wedelte mit der Rute und beschnupperte diesen auch. Sie leckte ihn dann vorsichtig übers Ohr und zog dann daran.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:18

Chester Erinnerungen waren etwas eingerostet, wie es bei den meisten Männern war. Er bellte auf und sprang kurz in die Luft als sie ihm am Ohr zog und knurrte sie mit wedelnder Rute an. In seiner Spielpositzion, Hintern hoch, Oberkörper am Boden, sprang er ein wenig von links nach rechst und wieder zurück. Er wollte spielen, wollte das sie ihm nach rannte.

Ray rief immer wieder verzweifelt seinen Namen, immer wieder nach seinem Chester. Er lief durch die Straßen der kleinen Stadt, hielt ausschau nach seinem Hund und fragte umher, ob man ihn gesehen hatte, seinen Schäferhund-Mix.


_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:22

Lilly sah ihn an und hechelte leicht und rannte dann auf ihn zu und zog dann wieder an sein Ohr.Dann sprang sie auf ihn und warf ihn etwas um und wedlete stark mit der Rute. Sie bellte wieder und leckte über seine Lefzten.

Alex rief ebenfalls umher , fand sie aber leider nicht.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:27

Chester lies sich umwerfen, blickte sie an und knurrte ein wenig. leckte aber ebenfalls als sie ihm über die Lefzen leckte. Als er die Chance hatte, wieder aufstehen zu können, richtete sich der Rüde auf und rannte los, schaute aber immer wieder ob sie ihm auch folgte, wollte mit ihr umherstreifen, ihr ein wenig zeigen was er so toll fand.

Ray traf bald auf ein Mädchen, das ebenfalls einem Namen rief, vielleicht die Chance, vielleicht hatte sie seinen Hund gesehen, seinen Chester. Er ging zu ihr und begrüßte erst einmal das Mädchen.
"Ähm, hi, ich wollte Fragen ob du meinen Hund gesehen hast, ein schwarz-brauner Schäferhund-Mix, er hat mehr schwarz als Braun."
Er blickte das blond Haarige Mädchen an, vielleicht suchte sie ja auch ihren Hund, denn dann könnten die beiden zusammen suchen, denn zu zweit fand man schneller etwas als alleine.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:31

Lilly bellte wieder und leckte ihn dann wieder übers Fell. Als der Rüde aufsprang und weg rannte, bellte sie laut und rannte ihn freudig hinter her. Was wollte er ihr denn zeigen?

Alex rief weiterhin den Namen ihrer Süßen und sucht sie immernoch. Sie machte sich große Sorgen,a sein gutaussehnder Junge auf sie zu kam, sah sie ihn an. " Nein, leider nicht. Ich suche auch mein Hund, aber ich finde sie nicht."meinte sie dann besorgt und sah ihn an,
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:37

Chester rannte mit ihr über die Gehwege, an den Villen vorbei, die großen und kleinen Häuser lies er auch zurück, bis er an sein Zuhause ankam. Er rannte auf das Gartentürchen zu und sprang mit einem Satz darüber, auf der anderen Seite wartete er auf seine neue Freundin und wedelte aufgeregt. Er bellte zweimal und blickte sie hechelnd an.

"Na Klasse, zwei verschwundene Hunde und zu viele Straßen." meinte Ray und blickte sich um. Nichts zu sehen, weder von seinem noch von ihrem Hund. Er richtete seinen Blick wieder auf sie. "Als dahinten waren sie schon mal nicht" meinte Ray und deutete in die Richtung aus der er gekommen war.
Er atmete kurz tief durch und sah dann in die Richtung in die er gerade eben noch gehen wollte. "Normalerweise würde ich mir ja keine große Sorgen machen, aber wir sind heute erst her gezogen und er kennt sich somit noch nicht wirklich hier aus."
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:46

Lilly lief ihn hinter her, stoppte aber kurz an die beiden an der Villa von ihr ankam. Ihr Zuhause. Sie sah kurz hinein, aber als das Bellen des anderen Hundes hörte, lief sie wieder los und sprang ebenfalls über das Gartentürchen und sah ihn dann an und sah dann den Pool und sprang hinein.

"Wir wohnen schon etwas länger hier, also glaube ich das sie sich hier zurecht findet, aber was machen wir mit deinem Hund, soll ich dir helfen?"sagte sie dann und sah ihn an. Man merkte ihr etwas an , dass sie reicht war, weil sie viele Marken Sachen hatte und sehr gepflegt aussah.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 02:51

Chester folgte der Hündin in den Pool und plantschte ein wenig umher. Immer wieder bellte er, zeigte ihr das er da war, das er Spaß hatte und jagte sie ein wenig im kühlen Nass.

Ray blickte sie an, ihr Hund kannte sich aus, gut, vielleicht hatte Chester ja ihren Hund gefunden und würde mit diesem mit gehen und somit in Sicherheit sein, doch wusste er es nicht zu 100 %. Er nickte kurz. "Ja, das wär echt lieb, er ist der einzige den ich hier habe, da möchte ich ihn nicht unbedingt auch noch verlieren."
Dem jungen Mann war es egal was für Klamotten sie trug, denn auch jemand nicht armes konnte sich mal etwas gönnen, auch er selbst hatte so einige teure Marken Klamotten, einfach weil sie ihm gefallen hatten und er sich auch einmal etwas gönnen wollte.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 03:01

Lilly freute sich und bellte freudig.Sie genoss das Kühle Wasser und spielte mit ihn umher.


Alex sah ihn an." ich bin Übrigens Alex."sagte sie dann freundlich und lächelte kurz, dann sah sie sich um." Vielleicht sind die beiden ja zu mir oder zu dir gerannt. Kann ja sein das die beiden sich gefunden haben."sagte sie dann und lächelte wieder.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 03:18

Ray blickte sie an, sie hieß also Alex, für ihn war es zwar ein Jungenname, aber na gut, auch Frauen konnten diesen Namen haben. "Ich heiße Ray, freut mich dich kennen zu lernen." antwortete ihr und dachte über ihre nächste Äußerung nach. Es konnte gut möglich sein das die beiden sich gefunden hatten und zusammen nach hause gegangen waren. Erneut nickte er. "Kann gut möglich sein. Dann gehen wir mal schauen ob sie bei einem von uns zuhause sind."

Chester krabbelte aus dem Wasser und rannte einmal um den Beckenrand, sprang jedoch gleich wieder hinein und schnappte etwas nach dem Wasser.
Er blieb jedoch nicht lange im Wasser und krabbelte wieder hinaus, ging zum Blumenbeet und wälzte sich in der braunen Erde. Es tat gut wenn es auf dem Fell klebte, schützte vor Insekten und vor der Sonne.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   Fr 20 Apr 2012, 20:33

Alex sah auf ihn und musste leicht schmunzeln." Freut mich auch." sagte sie leise und sah ihn in die Augen. Die Blonde sah ihn an und nickte zustimmend." Dann gehen wir erst zu mir, das ist gleich hier um die Ecke."sagte sie dann und begab sich vor, sah zurück ob er ihr Folgen würde, musste er aber. Beiden gingen dann ihre Villa und sie sah sich um." Lilly."rief sie laut und sah sich um." Hier sind sie nicht, tut mir leid." sagte sie dann und seufzte.

Lilly sprang dann aus den Wasser und sprang umher, warf dabei drei Vasen die draußen stand um und sprang durch Blumenbeet und wechselte sich auch.Dann sah sie den Rüden in die Augen und leckte über seine Ohren.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   So 22 Apr 2012, 07:34

Ray war ihr gefolgt, wunderte sich das sie bei ihm in der nähe wohnte, denn sie gingen denn Weg denn er gehen müsste, um nach hause zu kommen, doch dann bog sie in die Einfahrt einer Villa ein, das durfte doch nicht wahr sein. Sie war net gewesen und dann auch noch eine von denen, die er nicht leiden konnte, eine verwöhnte Tussi. Er schaute sie an als sie nach Lilly rief und nickte dann auf ihre Aussage nur. "Dann gehts nun wohl zu mir." meinte er und ging dann auch los.

Chester beobachtete sie, rannte ihr nach, zerfetzte die Blumen, verwüstete den Rest von dem der noch ganz war und war immer dicht bei ihr. Als sie ihm über die Ohren leckte, schloss er nur die Augen und wedelte, wartete darauf das sie aufhörte und legte seine Vorderpfoten auf ihren Rücken. Biss etwas an ihrem Nacken umher und knurrte spielerisch dabei. Das ganze sah aus, als wäre er jetzt dabei, sie gleich zu beglücken.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   So 22 Apr 2012, 07:41

Alex drehte sich dann zu ihn um, als er nickte und lächelte sanft.Dann nickte sie ebenfalls und folgte ihn langsam. Er war aufeinmal etwas abweisend. Er war bestimmt einer der Vorurteile hatte. Dann folgte sie ihn aber und sah sich mehrmals um und reif etwas nach ihren Hund. "Was machen wir wenn die beiden auch nicht bei dir sind?" fragte sie ihn dann etwas besorgt.

Lilly bellte dann laut als er auch vieles Kaputt machte und freute sich richtig darüber und hörte dann auf über sein Ohr zulecken und knurrte dann auch spielerisch auf und legte sich dann auf den Boden und wedelte stark mit der Rute.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   So 22 Apr 2012, 09:28

Bei ihren Worten, dachte er darüber nach was er tun würde, wenn er nicht zuhause war. Würde er weiter suchen oder würde er es aufgeben und hoffen das ihn jemand findet, es gab nur eins, ohne ihn, würde er keine Ruhe mehr haben.
"Wenn er nicht bei mir ist, werde ich weiter suchen, bis ich ihn finde und wenn es Jahre dauert." meinte Ray und man sah ihm an, das sein Hund wirklich alles für ihn war.

Als sich die Mischlingsdame hinlegte. folgte er ihr und legte sich nun ganz auf sie drauf. Knurrend zog er freudig an ihrem Nackenfell, drückte sich dicht an sie, immer wieder.
Für einen Menschen, war es der Blick auf ein Hundepaar das gerade bei der Sache war, nur im liegen als im Stehn
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akiza



Anzahl der Beiträge : 2435
Anmeldedatum : 13.12.11

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   So 22 Apr 2012, 09:39

Alex überlegte ebenfalls. Ihn musste der Hund echt viel bedeuten. Sie musste darüber lächeln und sah ihn an. " Was ist wenn du ihn nicht mehr findest?"fragte sie nach und seufzte." Ich brauche meinen Hund..." dachte sie sich und machte sich große Sorgen und sah auf Ray.

Lilly hechelte und freute sich über seine Nähe und leckte ebenfalls über seine Nase und bellte wieder ganz laut auf und wedelte mit der Rute.
_________________

ALLES WIRD GUT ! HÖRST DU?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Astray



Anzahl der Beiträge : 676
Anmeldedatum : 19.01.12

BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   So 22 Apr 2012, 10:07

"Ich werde ihn finden, das weis ich, er ist mein bester Freund." meinte Ray und blickte sie an, er würde ihn finden, egal ob tot oder lebend, es war ihm egal, doch er würde ihn finden und wenn es das letzte wäre was er tun würde.
"Ich darf nicht einmal daran denken das ich ihn nicht wieder finde."

Der Rüde presste seinen Hinterleib an ihren, als würde er in sie eindringen wollen, doch löste er dann seinen Griff mit den Zähnen an ihrem Nackenfell und blickte sie an. Er winselte etwas freudig und leckte ihr dann die Schnauze ab.
_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nach all der Zeit   

Nach oben Nach unten
 

Nach all der Zeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 40Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 20 ... 40  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
-
Zitat des Monats Wolf des MonatsAvatar des Monats
 "Du, mein schwarzer Bruder, komme hinab und helfe mir auf, helfe mir beim fliegen. Sei mein Flügel der mich trägt, sei mein Auge das mich sehen lässt, sei mein Herr. - Raven"" "


______________ seit dem 18. Juni 2009 online ______________